Funktion

 

In der aktiven Elektro-Osmose wird die in der Natur bestehende Polung getauscht. Im Bereich des feuchten Mauerwerks werden Elektroden als Plus-Pol (Anode) und im Bodenbereich solche als Minus-Pol (Kathode) installiert. Beide werden aus einem Netzgerät gespeist. Gezielte Forschung und Entwicklung führten zu diesem anerkannten Mauerentfeuchtungssystem.

Nach Bedarf werden spezielle Stiftelektroden oder großflächige Netzgitterelektroden mit speziellem Leitlack beschichtet als Plus-Pol an der Mauer eingeputzt. Diese weitgehend resistenten und durch hohe Haftfestigkeit ausgestatteten Elektroden (Plus-Pol) bewirken einen zuverlässigen Feldaufbau im Feuchtigkeitsbereich zu den im Erdreich gesetzten Bodenelektroden (Minus-Pol).

 
 
MAYER Messungen und Mauertrockenlegung, Geobiologischen und elektromagnetischen Messungen, Radiästhetische Messungen